Sterberegister der unierten Gemeinde (Bad) Nauheim von 1824 bis 1919

1827

1. Christoph Horn, pensionierter Sodenmeister, gestorben am 4. Januar am Blutsturz, begraben am 7. Januar mit Glockengeläute, alt 71 Jahre, 9 ½ Monate.

 

2. Christian Wolf, Sohn von Bernhard Wolf, gestorben am 22. Januar an Konvulsionen, begraben am 25. Januar in der Stille, alt 1 Monat, 14 Tage.

 

3. Andreas Reich, Sohn des Schreiners Johannes Reich, gestorben am Stickfluß am 30. Januar, begraben am 2. Februar in der Stille, alt 12 Tage.

 

4. Bernhard Schutt, Sohn von Wilhelm Schutt, gestorben am Stickfluß am 4. Februar, begraben am 7. Februar in der Stille, alt 8 Tage.

 

5. Heinrich Stoll, Sohn des Gerichtsschöffen Bernhard Stoll, gestorben am 18. Februar an Konvulsionen, begraben am 20. Februar in der Stille, alt 4 ½ Monate.

 

6. Elisabeth Salzmann, geborene Stoll, Ehefrau des Kirchenältesten Christoph Salzmann, gestorben am 15. März an einem Krebsschaden an der Brust, begraben am 17. März auf Bescheinigung des Amtschirurgen Lorenz in der Stille, alt 47 Jahre, 2 Monate.

 

7. Philipp van Baßhuysen, Sohn des Salinenzimmermanns Jakob van Baßhuysen, gestorben am 2. April an e. v. konvulsivischen Zufällen begleiteten Nervenfieber, begraben am 4. April auf Bescheinigung des Amtschirurgen in der Stille, alt 7 Jahre, 3 ½ Monate.

 

8. Margarete Stier, Tochter des Salinenschmiedemeisters Emmerich Stier, gestorben am 9. April an gänzlicher Abzehrung, begraben am 11. April in der Stille, alt 18 Jahre, 9 Monate, 22 Tage.

 

9. Anna Katharina Justus, Tochter von Johannes Justus, gestorben am 17. April an Lungenschwindsucht, begraben am 19. April auf Bescheinigung des Amtschirurgen in der Stille, alt 33 Jahre, 3 Monate, 25 Tage.

 

10. Elisabeth Katharina Klein, uneheliche Tochter des Georg Friedrich Klein zu Offenbach und der Elisabeth Pauli von hier, gestorben am 18. April an Konvulsionen, begraben am 21. April in der Stille, alt 1 Jahr, 1 Monat, 7 Tage.

 

11. Katharina Ohl, geborene Gürtler, Ehefrau des Salzmötters Johannes Ohl, gestorben am 18. Mai am Stickfluß, begraben am 20. Mai auf Grund einer Bescheinigung des Amtarztes Lorenz in der Stille.

 

12. Konrad Bernhard, Schmied, gestorben am 15. Mai an Lungensucht, begraben am 18. Mai unter dem Geläute der Glocken, alt 34 Jahre, 9 Monate.

 

13. Johannes Ohl, Salzmötter, gestorben am 17. Juni an Wechselfieber und Schlagfluß, begraben am 19. Juni auf Bescheinigung des Amtarztes, da Verwesung stark fortgeschritten, alt 69 Jahre, 9 Monate.

 

14. Johann Georg Euser, gestorben am 2. Juli am Nervenfieber, begraben am 4. Juli unter dem Geläute der Glocken, amtsärztliche Bescheinigung, alt 75 Jahre.

 

15. Gottlieb Justus, Sohn von Johannes Justus, gestorben am 3. August an Lungenschwindsucht, begraben am 5. August in der Stille auf amtsärztliche Bescheinigung, alt 36 Jahre, 1 Monat, 21 Tage.

 

16. Katharina Elisabeth Stoll, geborene Schäfer, Witwe von Georg Stoll, gestorben am 4. August am Schlagfluß, begraben am 7. August unter dem Geläute der Glocken, alt 84 Jahre, 2 Monate, 10 Tage.

 

17. Johannes Justus, gestorben am 16. August an Auszehrung, begraben am 8. August wegen vorgeschrittener Verwesung in der Stille, alt angeblich 73 Jahre.

 

18. Leonhard Sprengel, Sohn des Schreinermeisters Georg Sprengel, gestorben am 2. September an Gesichtsrose, begraben auf amtsärztliche Bescheinigung wegen Fäulnis am 4. September, alt 25 Jahre, 10 Monate, 6 Tage.

 

19. Elisabeth Margarete Jacobi, Ehefrau des Christian Jacob Jakobi, gestorben am 27. September am Schlagfluß, begraben am 29. September auf amtsärztliche Bescheinigung, alt 46 Jahre, 1 Monat.

41

20. Katharina Jehner, hinterlassene Tochter von Gilbert Jehner zu Rödgen, gestorben am 22. Oktober an Abzehrung, begraben am 24. Oktober auf amtsärztliche Bescheinigung unter dem Geläute der Glocken, alt 55 Jahre, 21 Tage.

 

21. Christoph Steuernagel, wurde am 5. November in der Usa in der Nähe des Teichhauses tot aufgefunden und ward den 6. November nach vorheriger Untersuchung von Seiten des Physikus Herrn Hofrat Dr. Schmück von Hanau und des hiesigen Amtschirurgens Lorenz, abends 5 Uhr in der Stille beerdigt. Ob derselbe in das Wasser aus Unvorsichtigkeit gefallen oder sich in der Absicht, sein Leben zu endigen, vorsätzlich hineingestürzt hatte, konnte nicht ausgemacht werden, alt 68 Jahre, 3 Monate, 23 Tage.

 

22. Katharina Wolf, geborene Wolf, Ehefrau von Christian Wolf, gestorben am 21. Dezember an Auszehrung, begraben am 23. Dezember auf amtsärztliche Bescheinigung um 3 Uhr unter dem Geläute der Glocken, alt 51 Jahre, 11 Tage.