Aktuell:

13.03.2017

Freitag 13. März 2017
Freitag 13. März 2017

28.12.2015

Foto: Garten-Schlüter
Foto: Garten-Schlüter

Thomas Schwab setzt bei strahlend blauem Himmel und einer frühlingshaften Temperatur von 10°Celsius  200 Krokusse (Zwiebeln) in den Rasen.

31. Juli 2015

Prof. Walter Simon bei der  Rosenpflege.

5. Juni 2015

Nach hundert Jahren wieder Centifolien auf dem Alten Friedhof.

Seit 2009 wird ein Teil des Alten Friedhofes von Mitgliedern des Fördervereins Alter Friedhof-Historischer Bürgerpark bepflanzt und gepflegt. Rund um die Basaltstelen mit den Namen alter Nauheimer Familien blühen Pfingstrosen, Lilien und in diesem Jahr erstmals wieder nach hundert Jahren die  prächtige Centifolie. Die historische Rose war bereits von der Studienrätin und Heimatforscherin Frau Dr. Elisabeth Kredel in ihrem 1968 erschienen Aufsatz „Der Alte Friedhof vor 50 Jahren“ beschrieben worden. Die jetzt blühenden Rosen wurden dem Verein vor zwei Jahren vom Rosenmuseum Steinfurth als Spende überlassen.

23. April 2015

Gärtnermeister Hans-Dieter Breitbach
Gärtnermeister Hans-Dieter Breitbach

Professionelle Hilfe erhielt der Verein am Vormittag

des 23. April 2015 durch Gärtnermeister Hans-Dieter Breitbach.

Mit guten Ratschlägen und tatkräftiger Hilfe unterstützte er die Mitglieder des Vereins bei den Pflegearbeiten rund um die Basaltstelen.

 

Rechtzeitig zu Beginn der herannahenden Blütenpracht konnten die Arbeiten an den Beeten abgeschlossen werden.

 

 

Ostern 2015

Wiederentdeckt

Beitrag wird erstellt Historische Rosen gepflanzt

13. März 2011: Versprechen gehalten

Hermann Pfeffer, Stefan Geyer, Thomas Schwab
Hermann Pfeffer, Stefan Geyer, Thomas Schwab

Bei der Umgestaltung des Alten Friedhofs in einen Historischen Bürgerpark verpflichteten sich die Mitglieder des Fördervereins, die Pflege der Beete entlang der Gedenkstelen zu übernehmen.

Am 11. März 2011 trafen sich Hermann Pfeffer, Stefan Geyer und Thomas Schwab zu einem zweistündigen Frühjahrsputz. Altes Laub, vertrocknete Gräser und dürre Äste wurden entfernt. Überall sah man die Knospen der Frühlingsblumen, die in wenigen Tagen ihre ganze Pracht entfalten werden.

Dann sollte ein Spaziergang zum Alten Friedhof auf dem Programm stehen.

17. März 2011: Professionelle Hilfe

Hans-Ulrich Halwe und Kreisgärtnermeister Horst Claussen

November 2011: 150 Jahre Leben lernen

Martin Fink, Vorsitzender des Vereins "Alter Friedhof-Historischer Bürgerpark" überreicht am 02. November 2011 sein neu erschienenes Buch dem Bad Nauheimer Bürgermeister Armin Häuser.

150 Jahre Leben lernen

Einschneidende Lebenserfahrungen, wie Krankheit, Arbeitslosigkeit und Rentenalter, machen im Hinblick auf vergangene und noch folgende Lebenszeit nachdenklich. Martin Fink, Autor und Pädagoge, erörtert in seinem neuen Buch aktuelle gesellschaftliche Probleme, die unter anderem der veränderten Altersstruktur geschuldet sind und zeigt wirkungsvolle Lösungsansätze auf.

Martin Fink (links) überreicht sein Buch Bürgermeister Armin Häuser

Oktober 2011: Neues Verbundpflaster auf dem Alten Friedhof

 

 

 

 

 

vorher

(Juli 2007)

 

 

 

 

 

nachher

(Oktober 2011)

Es soll dem massiven Protest einer Bad Nauheimer Bürgerin zu verdanken sein, dass der Weg vor dem Nordportal der Stadtschule mit Verbundpflaster erneuert wurde.

April 2013:Bepflanzung der Grabtafeln mit Stiefmütterchen

Mai 2012: Pflege und Neupflanzungen

Hans-Ulrich Halwe bei der Arbeit
Hans-Ulrich Halwe bei der Arbeit

August 2013: Errichtung einer Informationstafel

Vorsitzender Martin Fink und Steinmetzmeister Michael Barnes
Vorsitzender Martin Fink und Steinmetzmeister Michael Barnes