Pfarrer Johannes Münch und Ehefrau Elisabeth (Mitte) im Kreise von Schülerinnen des Mädcheninstituts ihrer Tochter Clothilde Münch (oben rechts, stehend).
Pfarrer Johannes Münch und Ehefrau Elisabeth (Mitte) im Kreise von Schülerinnen des Mädcheninstituts ihrer Tochter Clothilde Münch (oben rechts, stehend).

Pfarrer Johannes Münch

12.  April 1809 - 2. Juni 1878

 

Johannes Münch war von 1850 bis 1878 evangelischer Pfarrer in Bad Nauheim. Er führte 28 Jahre lang die Kirchenbücher der Gemeinde, darunter auch die Sterberegister. Seinen Eintragungen fügte er oft zusätzlich wertvolle Informationen bei, etwa die Straßenanschrift, Todesursache, besondere Umstände wie Selbstmord oder Unglücksfälle.

 

Elisabeth (Elise Franziska) Münch

30. Mai 1810 - 30. November 1893

 

Elisabeth Münch wurde am 30. Mai 1810 in Frankfurt am Main als Tochter  des Poststallmeisters Sigismund Gottlieb Saalmüller geboren. Am 1. Febuar 1836 heitatete sie den Nauheimer Pfarrer Johannes Münch. Das Ehepaar hatte neun Kinder, darunter fünf Söhne und vier Töchter.


Sterbeeintrag von 1878:

Nr. 19. Johannes Münch, evangelischer Pfarrer dahier und vormaliger Metropolit an der Classe Bockenheim, Sohn des verstorbenen Privatlehrers Johannes Münch zu Hanau und der Barbara, geborene Bernhard, verheiratet mit Elise, geborene Saalmüller aus Frankfurt am Main, geboren in Hanau am 21. April 1809, gestorben am 2. Juni 1878, begraben am 5. Juni – alt 69 Jahre, 1 Monat, 11 Tage – Lungenentzündung - Bad Nauheim.

Sterbeeintrag von 1893

Nr. 47. Elisabeth Franziska Münch, Witwe des ev. Pfarrers Johannes Münch, geborene Saalmüller, Bad Nauheim, geboren am 30. Mai 1810 zu Frankfurt am Main, gestorben am 30. November 1893, begraben am 3. Dezember – alt 83 Jahre, 6 Monate – Influenza – Ps. 103,2.

 



Das singende Zion ist eine mehrteilige Sammlung alter geistlicher Lieder

Vorwort von Pfarrer Münch

Liedbeispiel


Quellenangabe:

Pfarrer Hermann Knodt,  Die evangelischen Pfarrer von Bad Nauheim 1534 bis 1931, Bad Nauheimer Jahrbuch Jg. 10, Seite 14