Sterberegister der unierten Gemeinde (Bad) Nauheim


1825

1. Georg Stoll, Sohn von Bernhard Stoll, gestorben am 10. Januar an einem Stickfluss, begraben am 11. Januar, alt 7 Tage, 7 Stunden.

 

2. Anna Maria Scheucher, Witwe des Herrn Schullehrers Scheucher zu Widermus … (alt Wiedermus), geborene Müller, von Langenbergheim gebürtig, an einer Leberverhärtung gestorben am 16. Januar, begraben am 18. Januar in der Stille, alt 74 Jahre.

 

3. Peter Hartmann, Sohn von Konrad Hartmann, gestorben am 24. Januar an einer Stickfluß, begraben am 26. Januar, alt 15 Tage.

 

4. Elisabeth Schüßler, Tochter von Christian Schüßler, gestorben am 6. Februar, im Wochenbett an einem zurückgetretenen Frieselausschlag und Schlagfluss, begraben am 7. Februar auf amtsärztliche Bescheinigung, alt 20 Jahre, 5 Monate, 17 Tage.

 

5. Katharina Stüber, Ehefrau von Johannes Stüber, geborene Weiß, gestorben am 10. Februar an Brustentzündung, begraben am 12. Februar auf amtsärztliche Bescheinigung, alt 74 Jahre, 3 Monate.

 

6. Johannes Michael, seitheriger Pfarrer der Wilhelmskirche, an Lungenschlagfluss gestorben am 27. Februar, begraben am 2. März vormittags 9 Uhr unter dem Geläute der Glocken und einer zahlreichen Begleitung, alt 60 Jahre.

 

7. Friderike Biermann, Tochter des Konrad Biermann, Schäfer zu Schwalheim, welche sich hier bei Verwandten befand, gestorben am 17. Mai an völliger Auszehrung, begraben am 18. Mai in der Stille auf amtsärztliche Bescheinigung, alt 3 Monate, 5 Tage.

 

8. Heinrich Pauli, Sohn des Söders Wilhelm Pauli, gestorben am 30. Mai an Convulsionen, begraben am 2. Juni in der Stille, alt 6 Tage.

 

9. Christoph Langsdorf, Sohn von Christoph Langsdorf, gestorben am 7. Juni an der Auszehrung, öffentlich begraben am 10. Juni, alt 24 Jahre, 7 Monate, 20 Tage.

 

10. Christian Schüßler, Schreiner, gestorben am 9. Juli an Lungenschwindsucht, begraben am 12. Juli in der Stille, alt 43 Jahre, 9 Monate.

 

11. Bernhard Hartmann, Sohn von Johannes Hartmann, gestorben am 25. Juli an Lungenentzündung, begraben am 28. Juli in der Stille, alt 2 Jahre.

 

12. Katharina Mörler, Ehefrau von Christoph Mörler, Gegenschließermeister auf der Saline, geborene Schüßler, gestorben am 25. Juli nach einer 9jährigen Gliederkrankheit am Marasmus, begraben am 28. Juli morgens 6 Uhr unter dem Geläute der Glocken, alt 53 Jahre, 4 Monate.

 

13. Konrad Wagner, Salinentaglöhner, gestorben am 2. August an einem Lungengeschwür, begraben am 4. August, wegen der großen Hitze und früh eingetretener Verwesung morgens nach 8 unter dem Geläute der Glocken, alt 63 Jahre, 1 ½ Monate.

 

14. Elisabeth Fisch, Tochter von Konrad Fisch, gestorben am 22. September, begraben am 25. September in der Stille, alt 1 Tag, 18 Stunden.

 

15. Katharine Wilhelmine Hensel, uneheliche Tochter von Elisabeth Hensel, gestorben am 8. Oktober an Convulsionen, begraben in der Stille am 11. Oktober, alt 22 Tage.

 

16. Marie Margarete Steuernagel, geborene Groth, Ehefrau von Philipp Steuernagel, Zimmergeselle auf der Saline, gestorben am 23. November nach 2tägigem entzündlichen Kindbett, Fieber und einem Lungenschlag, begraben am 24. November auf Bescheinigung des Amtschirurgen, dass die Verwesung sich der Gestalt offenbare, dass die Leiche so früh begraben werden müsste, alt 29 Jahre, 6 Monate.

 

17. Dorothea Kleiß (Gleiß), Tochter des Zimmermanns Peter Gleiß, gestorben am 28. November an e. Brustfieber und Stickfluß, begraben am 1. Dezember, alt 7 Monate.

 

18. Philippine Köhler, Tochter von Johannes Köhler, gestorben am 29. Dezember am Stickfluß, begraben am 31. Dezember, alt 28 Tage.